- Wir über uns

Transparenz und Qualität im Qualifizierungsmarkt

Der Anbietermarkt für Weiterbildungen und Zertifizierungen zu Bedienung von Baumaschinen in Deutschland ist vielschichtig. Anerkannte Prüfstätten und qualifizierte Nachweise der Berufsbefähigung zu erkennen nicht immer einfach.

ZUMBau bietet hier Transparenz und Sicherheit.

Wir akzeptieren nur noch Prüfungen von Maschinenführern, die in anerkannten (von ZUMBAU zugelassenen) Prüfstätten erworben wurden.

 

ZUMBau - Der Nachweis qualifizierter Maschinenführung

ZUMBau tritt für ein einheitliches, hohes Qualifizierungsniveau von Personen ein, die mit dem selbständigen Führen von Maschinen im Baubereich beauftragt werden sollen.

Der von den Bauspitzenverbänden der Deutschen Bauwirtschaft

  • Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.

  • Zentralverband des Deutschen Baugewerbe e.V.

im Rahmen einer Branchenvereinbarung gegründete Zulassungsausschuss für Prüfungsstätten von Maschinenführern in der Bauwirtschaft (ZUMBau) entwickelt gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft Mindestanforderungen an Prüfinhalte und Prüfstätten.

 

Anerkannte Prüfungen nur noch in zugelassenen Prüfstätten

Den von ZUMBau zugelassenen Prüfstätten wird die Erfüllung der in der Verbändevereinbarung, der Satzung des Zulassungsausschusses sowie den darauf aufbauenden Anforderungskatalogen gestellten Qualitätsanforderungen bescheinigt. Sie verpflichten sich gleichzeitig zur Einhaltung der in vorgenannten Dokumenten definierten Mindestanforderungen und Sicherstellung des gewünschten Qualitätsniveaus anerkannter Berufsbefähigung.

Fachleute aus dem Umfeld der Bauspitzenverbände und Mitarbeiter der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft wirken nur noch in Prüfungsausschüssen zugelassener Prüfstätten mit.

 

Befähigungsnachweis = Sicherer Nachweis geeigneter Unterweisung

Der Befähigungsnachweis (qualifizierter Weiterbildung und) mit der Checkkarte bestandener Prüfung in einer von ZUMBau zugelassenen Prüfstätte bietet Bauunternehmen und qualifizierten Arbeitnehmern die sicherste Möglichkeit,  ihre Berufsbefähigung und geeignete Unterweisung nachzuweisen.

Dies bietet Unternehmen die beste Gewähr, dass der Mitarbeiter neben unabdingbaren technisch-fachlichen Kenntnissen auch das notwendige Sicherheitswissen auf Basis der jeweils aktuellen Vorschriften und Gesetzen besitzt und hilft im Schadenfall, Organisationsverschulden zu vermeiden.